Dienstag, 3. Juni 2014

Pfirsich-Nektarinen-Marmelade mit Vanille




Zutaten:

600 g Früchte (entkernt und geviertelt)
20 g Zucker
1 Vanilleschote (Vanilla Tahitensis: halbiert und gestückelt)
20 g Zitronensaft
300 g Gelierzucker 2:1

für die Gelierprobe:
1 Teelöffel



Zubereitung:




1.   Den Teelöffel einfrieren. 
      Vanilleschote in mehreren Stücken 
      mit 20 g Zucker in den TM geben:
      10 sec/Stufe 10 zerkleinern *).




2.   Nektarinen und Pfirsiche entkernt, in Stücke geschnitten in den Mixtopf geben: 
      10 sec/Stufe 10 zerkleinern.        
      Anschließend den Zitronensaft und den Gelierzucker zugeben und kurz verrühren: 
      5 sec/Stufe 2-3. 
      






      ACHTUNG: 
      Die kleinen Vanille-Körnchen saßen zum großen Teil   
      in dem Falz des Dichtungsringes: Menge: siehe Foto!


2.1 Eine Stunde ziehen lassen.    
3.   Die Marmelade 15 min/100°/Stufe 2-3 kochen. 
      Die Marmelade sollte ca. 4 min wallend kochen. 
      Garkörbchen als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen.
4.   Gelierprobe: 
      Den "TK"-Teelöffel in die heiße Marmelade tunken und wieder herausziehen. 
      Evtl. noch etwas nachkochen. 
5.   Die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen, gut verschließen und 
      5 Minuten kopfüber ruhen, anschließend umgedreht vollständig abkühlen lassen.




Ich verwende hauptsächlich kleine Gläschen (143 ml), so kann ich öfter eine andere Sorte auf den Frühstückstisch stellen (wir sind ja nur zwei "Frühstücker").

*) TIPP:
Wer die kleinen Vanille-Stücke nicht mag siebt sie nach dem Zerkleinern aus. Sie können in einen Teefilter-Beutel gefüllt Zucker aromatisieren oder in Milchreis oder Vanillepudding mitgekocht werden.

Die Etiketten habe ich auf normalem Papier gedruckt und auf der Rückseite mit Milch bestrichen auf die Gläschen geklebt. Der Vorteil ist, sie lassen sich leicht entfernen.