Donnerstag, 11. Juni 2015

Hollandaise - Grundversion


All-in-One zubereitet

soo lecker und sooo einfach ...


Zutaten:  

für 2 Personen

2 Eigelb
65 g Butter
70 g Sahne
4 Hübe weißen Pfeffer
¼ TL Salz (knapp) (Nachsalzen kann man immer noch)
8 g Zitronensaft 
1 Prise Zucker
4-6 mal eine Muskatnuss über die Reibe reiben
optional: nach dem Zubereiten: frischer Kerbel

mit Estragon wird die Sauce zur Béarnaise



Zubereitung:

Alles in den Mixtopf geben und 6 min/80°/Stufe 4 erhitzen. Währenddessen den vorher im Varoma gegarten Spargel und Kartoffeln *) im auf den Mixtopf aufgesetzten Varoma warmhalten.

Die Sauce sofort über vorher im TM mit Kartoffeln gegarten Spargel, Blumenkohl, Broccoli oder Kohlrabi anrichten oder in ein Saucen-Kännchen mit Deckel umfüllen. 
Dazu gab es Schinkenröllchen.

Option:

Den frisch gehackten Kerbel über die Sauce streuen.


... die halbe Menge ...


*)  Die Kartoffeln geschält oder nur gewaschen in das Garkörbchen geben. 
     500 g Wasser mit 1 TL Salz würzen und nach Belieben 1 TL Suppen-Grundstock
     (oder 1/2 Gemüse-Brühwürfel) in den Mixtopf füllen. 

     Das Garkörbchen mit den Kartoffeln einhängen und den Mixtopf verschließen.
     Den geschälten Spargel in den Varoma, bzw. den Varoma-Einsatz geben und 
     mit einer Prise Zucker und etwas Salz bestreuen.

     Den Varoma aufsetzen und im TM 30 min/Varoma/Stufe 1 garen.

     Anschließend die Kartoffeln zum Spargel legen und den Garsud auffangen,
     dann - wie oben beschrieben - die Hollandaise zubereiten und den Varoma zum 
     Warmhalten obenauf setzen.

     Die aufgefangene Spargelbrühe noch heiß in ein Marmeladenglas füllen und 
     sofort zuschrauben. Kopfüber abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. 
     Die Brühe hält sich so etwa 14 Tage. 
     Soll die Brühe längerfristig aufbewahrt werden, so in den nächsten Tagen 
     weitere Gläser mit Brühe oder anderem Einweckgut sammeln und im 
     Schnellkochtopf auf Stufe II für ca. 12 min einkochen. 
     Abkühlen lassen, etikettieren, fertig.
      
     Tipp
     Die Gläser sind zu, wenn die Wölbung des Deckel nach innen gezogen ist. 
     Wölbt er sich nach außen: innerhalb von 14 Tagen verbrauchen, denn dann ist kein 
     Vakuum entstanden.