Dienstag, 19. Juni 2018

Carrillada en Vino con papa a la pimienta / Schweinebäckchen in Weißwein mit Kartoffeln und Gemüse


1-Topf-Gericht


In einem spanischen Restaurant im Hinterland lernten wir die Carrilladas kennen und natürlich musste ich versuchen, sie nachzukochen. Allerdings wollte ich se nicht als Schmorgericht sondern im TM31 zubereiten. Der erste Versuch in Ostfriesland scheiterte an den Bäckchen, der zweite Versuch wurde also wieder zurück in Spanien gestartet:

Zutaten:

6 Schweinebäckchen (carrillada de cerdo)
Kräutersalz und Salz aus der Gewürzmühle
500 ml Wasser (Agua)
1 EL Suppengrundstock (alternativ 1 Gemüsebrühwürfel = caldo de verduras)
250 ml Vino Verde ( aternativ: Weißburgunder)

2 große geschälte Kartoffeln (papa a la pimienta)

1 gemischter Salat (ensalada mixta)


Zubereitung:

1. 500 g Wasser und 1 EL Suppengrundstock in den TM füllen. 
    Die Schweinebäckchen mit Kräutersalz gewürzt und mit  Thymian belegt im 
    Garkörbchen, obenauf im Varoma die Kartoffeln (leicht gesalzen) und im Einlegeboden 
    das Gemüse, ebenfalls leicht gesalzen und mit einer Prise Zucker überstreut ohne MB 
    (Messbecher) 60 min/Varoma/Stufe 1 köcheln/simmern. 

    Sollte es zu heiß werden: auf 100°, bzw. 90° herunterschalten und gleich
    wieder hochschalten.

2. Die Flüssigkeit sollte nun so gut wie einreduziert sein.


im Garkörbchen
im Einlegeboden des Varoma
im Varoma
   

2. Den Vino Verde angießen und weitere 30 min/100° C/Sanftrührstufe garen.

3. Anrichten: 
    In einen tiefen Teller zwei oder drei Bäckchen füllen und Sauce dazugeben.
   Je eine Kartoffel und das Gemüse zufügen, mit etwas der restl. Sauce beträufeln.
    Den gemischten Salat und den Vino Verde dazu reichen:





Anmerkung:


Ich kenne Schweinebäckchen und in hier Ostfriesland sind die nicht gerade üblich. Deshalb hatte ich die Bäckchen vorbestellt. 
Als ich sie nach mehrmaligem Nachfragen abholen konnte war ich froh, dass  der Schlachter mir nur drei statt der bestellten 6 Schweinebacken bestellt hatte. Normalerweise werden nur die kleinen Muskelpakete der Wange als Bäckchen verkauft, ich jedoch erhielt Schweinebacken, sozusagen je 1/2 Kopfhälften = Missverständnis. 
Auf dem Heimweg habe ich mir überlegt: das ergibt eine leckere Brühe für andere Zwecke und das eigentliche Carrillada habe ich meinem letzten Aufenthalt in Spanien zubereitet. Allerdings hatte ich meinen Fotoapparat zuhause vergessen und nur mein Handy zur Verfügung, deshalb sind einige Fotos verdreht zu sehen.

Die ostfr. "Variante"  für Schweinekopfhälften  😂:

Zutaten:

3 Schweinebacken
3 EL Suppengrundstock
3 gestrichene TL Salz
2 L Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Schnellkochtopf geben und auf Stufe II ca. 40 min auskochen.
Das Fleisch vom Fett befreien und in Stücke schneiden, in vorbereitete Gläser füllen und mit der Brühe auffüllen.




Es sind 8 ehemalige "Würstchen-Gläser" mit fetter Brühe und fettem Suppenfleisch geworden. Außerdem habe ich den Speck nochmals ausgekocht und daraus 2 Gurkengläser mit der Brühe gefüllt. Nun werden sie noch eingekocht und können beim nächsten Campingurlaub als Suppenbasis mitgenommen werden.