Montag, 14. März 2016

Baguette-Brötchen mit Weizenmehl T65

 Rustikal, lecker und so richtig was für eine Grillparty oder ein Fondue,
oder einen schönen Abend mit Freunden, Familie oder einfach nur zu Zweit,
oder frisch aufgebacken zum Frühstück

 
Die ganz schnellen Baguette-Brötchen

Zutaten:

380 g Mehl (T 65)
1/2  Hefewürfel
300 g Wasser
2 gestr. TL Salz (höchstens 13 g)
und reichlich 405er-Mehl zum Bemehlen des Arbeitsplatzes

Zubereitung:

Vorab: 
Der Teig ist sehr breiig, deshalb schwierig in die Backmulde zu bugsieren. Ich habe ihn nur mithilfe der Teigunterlage gefaltet. Er darf ja nicht geknetet werden. 

 
1. Wasser und Hefe in den Mixtopf geben: 2 min/37°/Teigknetstufe
2. Restliche Zutaten zufügen: 3-4 min/Teigknetstufe
    Teig im Mixtopf gehen lassen: 90 min
3. Nach 75 min Ruhezeit: Den Backofen (mit Brotbackstein) auf 250° vorheizen, 
    ich habe eine Dauerbackfolie in die Baguetteform gelegt.
    Teig auf eine bemehlte Arbeitfläche gleiten lassen, bemehlen,
    einige Male mithilfe der Teigunterlage falten und ein Drittel abstechen, 
    in die Mulde der Baguetteform geben.
    Vorsichtig den Rest ebenso teilen und in die Mulden geben.
4. In den Backofen: 25-30 min auf der unteren Einschubleiste (O-/U-Hitze) backen,
    dabei die kann dieTemperatur auf 220° gedrosselt werden.


ein wenig unegal abgestochen






9mal herrliches Frühstück für uns Zwei

Tipp:
Unten in den Backofen ein altes Backblech mit (unbenutzten) Lava-Grillbriketts geben,

300 ml Wasser hineingeben und mit aufheizen.

 
unten Lavasteine - oben meine Brötchen


Wer Übernacht-Gare wählt sollte die Hefemenge halbieren und nach Schritt 2 den Teig in eine große, abdeckbare Schüssel umfüllen. Morgens die Schüssel ca. 45 min in der Küche antemperieren lassen bevor bei Schritt 3 weiter gearbeitet werden kann. Ich habe diese Variante noch nicht ausprobiert, werde aber bald hier berichten. 
Meine Bewertung: Sehr lecker (5/5) Schwierigkeitsgrad: Leicht (2/5)
Ich wähle gerne diese Brötchen-Größe, denn wie ein Brot aufgeschnitten ist es für uns die richtige Frühstücksmenge. Die übrigen Brötchen werden eingefroren und bei Bedarf abends aus der TK geholt und außen ganz dünn mit Wasser eingesprüht auf das Backblech in den kalten Ofen, untere Einschubleiste,  220° + Grillfunktion einschalten und für
2-5 min (Sichtkontakt!) angeröstet.

Quelle: Eigene Küche