Sonntag, 13. Januar 2013

Por venado asado para dos - Hirschbraten für Zwei









Zutaten:


Salz, Pfeffer, frischer Thymian - gehackt
4 Zweige Thymian

350 g Hirschbraten
1 Zwiebel
250 g Kräuterseitlinge
2 EL Balsamico
2 EL Rotwein
1 EL Honig
1 EL Butter und
1 EL Olivenöl zum Braten
¼ l Wild-Fond

½ Becher Schmand


Zusätzlich:
pro Person ca. 10 Köpfchen Rosenkohl
½  Gemüse-Brühwürfel oder entsprechend Suppen-Grundstock

pro Person 2-3 kleine Kartoffeln



Zubereitung:


1. Das Fleischstück aus dem Kühlschrank nehmen und antemperieren lassen. Salz und Pfeffer auf einen Teller mahlen und frischen Thymian hacken und dazugeben. Das Fleischstück darin wälzen.
2. Die Zwiebeln würfeln und in Butter und Öl glasig werden lassen und wieder aus dem Bratentopf nehmen. 
3. In den Topf wieder etwas Butter schmelzen und Olivenöl zufügen, das Fleisch einlegen und gut von allen Seiten anbraten, die Thymian-Zweige zufügen und mit Balsamico ablöschen. Den Balsamico einreduzieren und wiederum mit dem Rotwein ablöschen, die Temperatur herunterdrehen und den Braten mit geschlossenem Deckel schmoren. Nach 30 Minuten die Zwiebeln, den Honig und den Wild-Fond zufügen und weiter mit geschlossenem Deckel garen.

4. Den Rosenkohl putzen und mit etwas Salz und einem halben Gemüse-Brühwürfel (oder entsprechend Suppen-Grundstock) mit 1 Becher Wasser im geschlossenen Topf garen. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen.

5. Den Hirschbraten aus dem Topf nehmen und in Alufolie ruhen lassen. Die Sauce aufkochen und den Schmand einrühren und unter Rühren erhitzen und abschmecken.
6. Die geputzten Kräuterseitlinge in Butter schwenken.







7. Das Fleisch schneiden und mit den Kräuterseitlingen und der Sauce auf einem Teller anrichten. Rosenkohl und Kartoffeln zufügen.