Sonntag, 23. März 2014

Lammkeule - Sonn- und Feiertagsbraten

leckerer und einfacher Braten















Lammkeule - 



Pierna de cordero - asado de los domingos y festivos


Zutaten:


1 Lammkeule
Rosmarinsalz aus der Mühle *)

2 EL Olivenöl
ca. 2 EL hellen Balsamico
1/2 l Gemüsebrühe
1 ofenfester Bräter mit Deckel

für die Sauce:
1 TL Speisestärke
2 EL Wasser
Salz und Pfeffer


Zubereitung:

1.  Olivenöl in dem Bräter erhitzen, die Lammkeule mit dem Rosmarinsalz würzen und
    anbraten. Mit dem Balsamico ablöschen - inzwischen den Backofen auf 130° vorheizen  -
    und nach dem Verdampfen die Brühe angießen.
2. Nachdem die Brühe kurz aufgekocht ist, Deckel auflegen und den Bräter in den
    Backofen stellen. Die Temperatur auf ca. 90° reduzieren und 4 Stunden "vergessen".











3. Den Bräter aus dem Backofen nehmen und das Fleisch auf einem Teller wieder in den  Backofen geben. Backofen ausstellen.


4. Den Bratenfond aufkochen und Speisestärke mit Wasser vermischen und einrühren.
    Zwei Minuten köcheln lassen. (Natürlich kann bei diesem Schritt noch etwas
    Sahne zugefügt werden. Wir mögen die Sauce aber lieber  pur.)
    Inzwischen das Fleisch vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden.
5. Mit Gemüse und gebratenen Rosmarin-Kartoffeln anrichten.



Guten Appetit!
 Anmerkung: Eine Beurre Blanc über dem Blumenkohl würde das Gericht noch ein
                     wenig verfeinern. Dazu würde ein Faustino V oder ein anderer Tinto passen.

*) Rosmarinsalz:
Getrocknete und gehackte Rosmarin-Nadeln mit Gros Sel de Guèrande in einer Salzmühle