Mittwoch, 8. Februar 2017

Mischkorn - Bauernkruste / pan marrón rápido


 





Zutaten:

Starteransatz:
300 g Wasser
¼ Würfel  frische Hefe

Hauptteig:
20 g Rübenkraut (Sirup)
300 g Weizenmehl 550
100 g Dinkelmehl 630
100 g Roggenmehl 997
2 EL Olivenöl (extra vergine)
2 TL Backmalz
2 TL Meersalz

Während des Knetens:  bis zu 50 g Wasser

Zubereitung:


1. Starteransatz: 2 min/37°/Stufe Rührbesen
2. Hauptteig: 5 min/Knetstufe
    während des Knetens entscheiden, ob 50 g Wasser nachzufüllen
3. Teig mit Hilfe des Spatels in eine geölte Schüssel füllen
    mit Mehl bestäuben und mit einem Deckel verschließen
4. 1 Stunde gehen lassen (bei Übernachtgare: 12 Stunden)
    Teig auf die gemehlte Arbeitsfläche geben und
    4mal strecken und falten mit je 30 min Pause
5. einen Brotlaib formen und in den gefetteten und gemehlten
    Römertopf/Ultra oder gusseisernen Topf geben
    mit Mehl bestäuben und mit einem scharfen Messer einschneiden.
    Deckel auf der Form/ den Topf und in den kalten Ofen stellen
6. 50-60 min bei 230°C Ober-/Unterhitze (bei mir: Ultra) backen,
    (Mein Backofen: 60 min,
    erfahrungsgemäß kann die Hitze im Ultra 20° weniger als üblich sein)
7. Brot aus der Form nehmen: ohne Form weitere 10-15 min
    (bis zur gewünschten Bräune) backen

Schnelles Bauernbrot - pan marrón rápido:
Zubereitungszeit:    5 Stunden mit Ruhezeit,
                                 bei Übernachtgare: plus 12 Stunden,
                                 davon die letzte Stunde zum Anpassen an die Raumtemperatur
Backzeit:                  1 Stunde plus 15 min Bräunungszeit

Anmerkung:
Ich habe für meine Backformen je 400 g Teig benötigt und den Rest für eine Bauern-Pizza und 3 Brötchen ( je 90 g) im Kühlschrank gelagert.








... hier haben wir schon einige Scheiben probiert

Brötchen  Übernachtgare

lecker - mit Frischkäse und Marmelade


Pizza - noch ungebacken

diese Pizza ist schon fertig, mmh