Sonntag, 16. April 2017

Osterkranz (ohne Ei)





Zutaten für 1 Zopf

• 400 g Mehl
•  3,0 g Trockenhefe und
•  60 g gereifter LM (Livieto Madre)
• 100 ml Milch
• 60 g Zucker
• ½ TL Salz• 40 ml Olivenöl
• abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Zum Bestreuen:
• 1 EL Rohrohr-Zucker
• 1 El  Milch
• ein paar Butterflöckchen

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in den Kneter geben und ca. 5 min kneten,
    5 min gehen lassen und erneut kneten:
    10 min und nochmals kneten und zur Kugel formen.
     in eine "Peng-Schüssel geben und weitere 30 min gehen lassen.
2. Teig nochmals von Hand gut durchkneten und in drei gleichgroße Stücke teilen.
    Diese zu langen Rollen formen und zu einem Zopf flechten.
    Den Zopf in eine gefettete Backform mit Rand geben und in der nicht beheizten Küche
    ca. 50 min gehen lassen.
3. Die Backform mit Deckel in den vorgeheizten Backofen (230°) schieben, die
    Backofentemperatur auf 180° O-/U-Hitze reduzieren und mit Deckel 15 min backen.
4. 1 TL Rohrohr-Zucker und Milch mischen.
    Den Hefezopf mit der Milchmischung bestreichen und in die Vertiefungen des Zopfes
    kleine Butterflöckchen verteilen, mit etwas Rohrohr-Zucker bestreuen und den Zopf
    weitere 15 min - jetzt ohne Deckel - backen.

Anmerkung:
Ich habe den Teig geteilt und zwei je ¼ der Gesamt-Teigmenge zu einem langen Strang geformt und als Knoten in einer kleinen Tupper-Backform erst 15 und nach dem Bestreichen weitere 5 min gebacken.





Anschnittfoto:

Anschnitt eines kleinen Knotens


lecker mit Frischköse und Erdbeermarmelade oder
einfach mit Butter und Rohrohr-Zucker

Anschnitt des größeren Kranzes

Leider sind meine Fotos nicht so geworden, wie ich es wollte. Es ist eine Uralt-Kamera mit der ich noch nicht auf Du und Du bin. Die Krume ist wundervoll soft, sie ist so dunkel, weil ich Olivenöl genommen habe.