Samstag, 21. Juni 2014

Di-Ro-Brot II - im Kasten und im Glas



Nachgebacken im Glas
Eigenartigerweise schmeckte das Brot aus dem Glas anders als das 
vom gleichen Teig im Kasten gebackene und in Portionen eingefrorene Brot. 
Es war nicht so saftig und lecker wie das eingefrorene Brot. 
Für mich ist es also wirklich nur eine Eiserne Reserve.


Nachgebacken im Kasten


Zutaten: 

Einfachheitshalber wiederhole ich die Zutaten und Zubereitung vom Di-Ro-Brot:

500 g Joghurt-Molke vom türkischem Joghurt, aufgefüllt mit Wasser
½  Würfel Hefe
50 g Lievito Madre (selbst gemacht) oder ersatzweise Joghurt
300 g Dinkelkorn
300 g Dinkelmehl
200 g Roggenkorn
2 leicht gehäufte TL Salz (2% von der Mehlmenge = 16 g)
1 gestr. TL Brotgewürz (selbstgemacht)
1 EL Balsamico


Zubereitung:

1. Das Korn im Mixtopf mahlen:  20  sec/Stufe 10 ;
    Joghurtmolke mit Wasser, Hefe und Lievito Madre (resp.Joghurt) zufügen:  
    3 min/37 °/ Sanftrührstufe verrühren,
    30 min im Mixtopf gehen lassen.
2. Restliche Zutaten zugeben und 4 min/Teigstufe kneten. 
    Im Mixtopf gehen lassen und dann nochmal 1 min/Teigstufe kneten,
    umfüllen in eine gefettete Kastenform (30 cm) und im 40°- warmen Backofen 
    15 Minuten gehen lassen.
3. Backofen vorheizen und das Brot einschieben:
    230 °/O.-U-Hitze 20 Minuten backen, danach auf 180 ° zurück schalten und 
    nochmal 20 Minuten backen.


Beim diesem zweiten Backen habe ich
- 2 - mal 150 g Brotteig und
- 1 - mal 175 g Brotteig in gefetteten, mit Haferflocken ausgestreuten geraden 
                      Twist-Off-Gläsern,
- 1 - mal 960 g Brotteig in einer gefetteten und mit Haferflocken ausgestreuten 
                      Kastenform.

Die Gläser habe ich 25 Minuten und das Brot 35 Minuten gebacken, allerdings habe ich die Temperatur nur auf 210° zurückgedreht.




Nach dem Gehen im Mixtopf,

kurz geknetet, geteilt und in die gefetteten und mit
Haferflocken ausgestreuten Formen gegeben.

Im 40°-warmen Backofen zum Gehen,
rechts das Glas mit 175 g Brotteig.

Jetzt im 230° warmen Backofen zum Backen,
rechts das Glas mit 175 g Brotteig.

Direkt nach dem Backen zugedeckelt.
Die Wölbung des Deckels zeigt noch nach außen.

Im Glas mit dem schwarzen Deckel ist 25 g mehr Brotteig verbacken.


Nun zeigt die Wölbung nach innen, die Gläser müssten jetzt zu sein.

Heute gebacken.










Wer mag kann natürlich mehr Salz und Brotgewürz nehmen.