Sonntag, 6. Dezember 2015

Bratapfelspalten (Rodajas de manzana al horno)

Bratapfelspalten in Schinken,
mit Nüssen und Aprikosenwürfeln
und gehackten Rosmarinnadeln



Personenanzahl: 4 
Zubereitungszeit: 30 min 
Backzeit: 12 min
Schwierigkeitsgrad: Leicht (2/5)
Quelle: eigene Abwandlung
Anmerkung: schmeckt lauwarm und kalt

Zutaten:

3 Winter-Äpfel (bei mir: Braeburn)
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
2 EL Quittengelee
8 Spitzen von Rosmarinzweigen
13 Scheiben Schinken
1-2 TL Olivenöl (zum Beträufeln)
---
50 g getrocknete Aprikosen
50 g Nüsse
½ TL Rosmarinnadeln (gehackt)

Zubereitung:

- Den Backofen auf 180°C vorheizen. Gelee erwärmen (bei mir: Micro 10 sec/600 Watt)
- Die Aprikosen fein würfeln, Äpfel sechsteln (bei mir: größere achteln) und das Kernhaus entfernen.
   Zitronensaft und erwärmtes Gelee verrühren und die Äpfel darin 10 Minuten marinieren.
- Um jede Apfelscheibe eine Scheibe Schinken wickeln und auf einem  Teller (backofengeeignet) verteilen. 
   Dazwischen die Rosmarinzweiglein legen. Mit etwas Öl und der restlichen Marinade beträufeln.
- Für ca. 15 Minuten bei 160° im Ofen backen.

- In der Zwischenzeit die Nüsse in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur anrösten.
   Mit Puderzucker bestreuen und leicht ankaramellisieren, von der Hitzequelle nehmen;
- karamelisierte Nüsse und gehackte Aprikosen über den Bratapfelspalten verteilen und
   mit den gehackten Rosmarinnadeln bestreuen.

Die Äpfel sind noch knackig, der Schinken leicht kross.
Die Zubereitungszeit verstehe ich incl. Backzeit. Dazu habe ich ein frisch gebackenes Baguette Magique gereicht.
vor dem Erhitzen im Backofen

... gebacken und mit Nüssen und Aprikosen bestreut,
die gehackten Rosmarinnadeln fehlen noch