Mittwoch, 25. Januar 2017

Hähnchenschenkel aus der Tajine mit Resteküche

Zutaten:

für 1 Person:
1 Hähnchenschenkel (Oberschenkel)
1/2 Zitrone
etwas Salz und  Pfeffer

für die Paste:
1 paar Blätter Bärlauch oder zu anderen Jahreszeiten: Knoblauch
1 paar Stengel Petersilie
grobes Salz und Pfeffer
1 EL Kräuterbutter (selbstgemacht)

1 Tajine (1 Person)

dazu:
al dente gekochte Pasta (abgekühlt oder vom Vortag)
etwas Butter zum Anbraten/Erhitzen und Schwenken

Zubereitung:

1. Hähnchenschenkel mit Salz und Pfeffer einreiben und
    die halbe Zitrone in dünnen Scheiben auf den Boden der Tajine legen.
    Den Hähnchenschenkel darauf geben und die Tajine in den
    vorgeheizten Backofen geben.
    Mein Backofen ist eine Kombination aus Mikrowelle und Backofen mit der
    Zusatz-Einsatzmöglichkeit eines Grills.
    Ich setzte für den Hähnchenschenkel zuerst die Kombination Mikrowelle
    und Heißluft-Backofen ein: 15 Minuten. Mit Kräuterbutter belegen.
    Anschließend wird die Tajine ohne Deckel noch für einige Minuten recht hoch
    unter den Grill gestellt: 5 Minuten
2. In der Zwischenzeit wird eine Paste aus dem Bärlauch und der Petersilie
     mit dem groben Salz zubereitet. Diese Paste wird zum Anrichten dazugereicht.
3. Dazu werden Nudeln vom Vortag in ein wenig zerlassener Butter erhitzt gereicht.

Ich habe eine kleine Tajine, gerade gut für eine Person. Das Foto zeigt den Oberschenkel vor dem Garen (mein Appetit/Hunger war schneller als der Fotoapparat):