Sonntag, 22. Januar 2017

Pott-Krusti



Dinkel-Roggenbrot aus dem Creusot. 



Der Teigling wurde in den gefetteten, kalten 24cm-Topf gelegt. Erst dann wurde der Backofen vorgeheizt und 30 Minuten später kam der Pott mit Deckel in den nun heißen Backofen. 1 Stunde später wurde der Deckel entfernt und das Bot durfte noch 5 Minuten weiter backen (Sichtkontakt!). 

Meine Topfbrote werden in Zukunft nur noch nach dieser Methode gebacken.

hinten Pott-Krusti und vorne die
Baguettestangen vom 1. Synchronbacken mit Plötzblog-Rezept



Das Rezept des Pott-Krustis ist eine Abwandlung von Thermifee's Familien-Knusperle. Vielen Dank für das Einstellen.

Zutaten:

260 g Wasser
10 g frische Hefe (¼ Würfel)
5 g Sirup (Rübenkraut) oder Honig
400 g Dinkelmehl 630
150 g Roggenmehl 1150
2 ½ TL Salz
5 g Backmalz 
150 g griechischer Joghurt
80 g LM (aufgefrischt)



Zubereitung:

1. Wasser, Hefe und Sirup/Honig in den TM geben und 2 min/37 °/Stufe 1 erwärmen.
2. Beide Mehle, Salz, Backmalz, LM und Naturjoghurt zufügen: 
     5 min/Teigknetstufe kneten.
3. Teig in eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 90 min zimmerwarm gehen lassen. 
     Anschließend den Teig auf eine bemehlte Teigunterlage geben und mehrfach falten, 
     1 Stunde in einer Schüssel abgedeckt gehen lassen. 
     Innerhalb dieser Zeit zweimal dehnen und falten und zurück in die Schüssel geben.
4. DenTeigling in den gefetteten und leicht bemehlten Topf/Ultra legen,
     leicht anfeuchten, einschneiden und dünn bemehlen. 
     Die Form mit dem Deckel verschließen und zimmerwarm stehen lassen. 
     In dieser Zeit den Backofen auf 250° Ober-/Unterhitze aufheizen, 
     dann (nach 30 min) den Topf in den Ofen auf den Gitterrost stellen
     (unterste Einschubleiste) und bei 230° 60 min mit Deckel backen.
5. Nach 60 min den Deckel vorsichtig abnehmen (Topflappen!) und ca. 5 min
     (Sichtkontakt) ohne Deckel backen. 
6. Topf/Form aus dem Ofen nehmen, Brot herausnehmen und 
     auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen, bevor es angeschnitten wird.

Krusti - leider zu früh angeschnitten
(ich konnte nicht länger abwarten)